BR Anwälte - Netzwerk für Arbeitnehmerrechte
Das Netzwerk für Arbeitnehmerrechte
Sie befinden sich hier: Start > STANDORTE > Oberursel

OBERURSEL

 

Rechtsanwalt Rainer Zulauf

Der Schwerpunkt meiner anwaltlichen Tätigkeit liegt im Arbeitsrecht und in den daran angrenzenden Gebieten des Sozialrechts. Diese spezialisierte Ausrichtung meines Büros und die Kooperation mit den Rechtsanwaltskollegen Wolfgang Außner (Notar & Fachanwalt für Erbrecht) und A. J. Pfaff (Fachanwalt für Familienrecht) sichert eine dauerhaft hohe Qualität der rechtlichen Dienstleistungen, sei es Beratung oder Vertretung. 

Ich bin berechtigt die Bezeichnung Fachanwalt für Arbeitsrecht zu führen, die mir auf Grund der nachgewiesenen besonderen theoretischen Kenntnisse und praktischen Erfahrungen von der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main verliehen wurde.

Seit langen Jahren engagiere ich mich in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen. Unter anderem bin ich Mitglied im Beirat der IB-Behindertenhilfe Hochtaunus und ehrenamtlicher Vorsitzender des Aufsichtsrats der Oberurseler Wohnungsgenossenschaft e.G.. Ich gehöre der Gewerkschaft ver.di an.

 

 RA Rainer Zulauf

Fachanwalt für Arbeitsrecht Rainer Zulauf

 

Kontaktdaten
Kumeliusstraße 30, 61440 Oberursel/Ts.
Tel.: 06171 - 627918
Fax: 06171 - 57130
E-Mail: Zulauf@RA-Zulauf.de
www.RA-Zulauf.de 

 

 

Aktuelles
Verfall von Urlaubsansprüchen

Ausschluss aus dem Betriebsrat?

Das Arbeitsverhältnis endet, aber der Urlaub ist noch offen. Wer muss aktiv werden – Arbeitgeber oder Arbeitnehmer? Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden – und seine Rechtsprechung geänder


Bekanntgabe von Stellenabbau auf Betriebsversammlung

Ausschluss aus dem Betriebsrat?

Der Arbeitgeber unterrichtet den Betriebsrat über geplanten Stellenabbau. Ein Betriebsratsmitglied bringt dies auf einer Betriebsversammlung zur Sprache – und soll daraufhin aus dem Betriebsr


Betriebsrat bestimmt bei Schicht mit

Ralf Heidemann und Sandra Rahmfeld

Mitbestimmungsrechte bei der Schicht- und Nachtarbeit sollten immer wahrgenommen werden. Schließlich geht es um die Gesundheit der Beschäftigten. Was rechtlich geht und wie Betriebsräte bei S


Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit unserer Seite zu verbessern. Weiterführende Informationen finden Sie HIER.
Wenn Sie unsere Seite nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie unserem Anliegen zur Optimierung der Seite zustimmen.