BR Anwälte - Netzwerk für Arbeitnehmerrechte
Das Netzwerk für Arbeitnehmerrechte
Sie befinden sich hier: Start > STANDORTE > Leipzig

LEIBZIG

 

Rechtsanwaltskanzlei Igor Münter

Als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht habe ich 1994 ganz bewusst das Volkshaus Leipzig, mitten im Zentrum der Stadt, als Standort für meine Kanzlei gewählt. Bildet doch das Volkshaus seit der Grundsteinlegung im Jahre 1906 ein Spiegelbild der Leipziger Arbeiterbewegung und damit auch der Durchsetzung der Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern mit ihren Gewerkschaften, Betriebs- und Personalräten und nicht zuletzt mit ihren Anwältinnen und Anwälten. Mit ihrer Spezialisierung auf das individuelle und kollektive Arbeitsrecht begibt sich die Rechtsan-waltkanzlei gleichfalls mitten in die täglichen Konflikte in Unternehmen, Verwaltungen und Betrieben sowie an Arbeitsplätze. 

Arbeitsrecht für Arbeitnehmer
Von der Abmahnung bis zum Zeugnis: Als Ihr Arbeitnehmeranwalt vertreten wir Sie in allen Fragen des Arbeitsrechts.

Arbeitsrecht für Betriebsräte
Sie benötigen als Betriebsrat einen Rechtsanwalt, der Sie bei der Gestaltung einer Betriebsvereinbarung unterstützt und berät, einen Interessenausgleich und Sozialplan aushandelt, Ihre Mitbestimmungsrechte durchsetzt oder Ihre Interessen vor einer Einigungsstelle vertritt? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Fachseminare für Betriebsräte
Wir bieten für den Betriebsrat, die Mitarbeitervertretung, den Personalrat und die Schwerbehindertenvertretung individuelle und auf spezielle Themen abgestimmte Seminare auf den Gebieten des Betriebsverfassungsgesetzes, des Personalvertretungsrechts sowie des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts an.

 

Leipzig

Igor Münter
Rechtsanwalt & Fachanwalt für Arbeitsrecht

Kontaktdaten
Karl-Liebknecht-Str. 30-32, 04107 Leipzig
Tel.: 0341 / 21 30 143
Fax: 0341 / 14 96 633
E-Mail: info@rechtsanwalt-muenter.de
www.rechtsanwalt-muenter.de

 

Aktuelles
Verwaltungsgerichte festigen zweifelhafte Rechtsprechung zu Mitbestimmung des Personalrats bei Einstellungen

Artikel von Gunnar Herget, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Mindestbeschäftigungsdauer für die Mitbestimmung bei Einstellungen ergibt sich nicht aus den Personalvertretungsgesetzen. Gleichwohl wird von der Verwaltungsgerichtsbarkeit eine willkürliche zeitliche Grenze gezogen.


Die Rechte des Betriebsrats

Artikel von FA Ralf Heidemann und FA Javier Davila Cano

Mit einem Betriebsrat haben alle Beschäftigten im Unternehmen mehr Rechte und werden besser in betriebliche Entscheidungsprozesse einbezogen. Erfahren Sie hier, welche Rechte das Gesetz dem Betriebsrat einräumt, um die Interessen der Arbeitnehmer durchzusetzen und zu schützen.


11 häufige Irrtümer im Arbeitsrecht

Auch im Arbeitsrecht gibt es Legenden. Wir helfen dabei, dass die häufigsten Irrtümer ausgeräumt werden.


Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit unserer Seite zu verbessern. Weiterführende Informationen finden Sie HIER.
Wenn Sie unsere Seite nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie unserem Anliegen zur Optimierung der Seite zustimmen.