BR Anwälte - Netzwerk für Arbeitnehmerrechte
Das Netzwerk für Arbeitnehmerrechte
Sie befinden sich hier: Start > STANDORTE > Köln

KÖLN

 

Rechtsanwälte Decruppe & Kollegen

Spezialisierung ist heutzutage eine Grundvoraussetzung qualifizierter anwaltlicher Beratung und Vertretung. Die Vielzahl neuer Gesetze und Gesetzesänderungen, die zunehmende Bedeutung europäischen Rechts und die Fortentwicklung der Rechtsprechung erfordern dies. Und jede/r Rechtssuchende/r hat Anspruch auf anwaltliche Kompetenz und Sachkunde. 
Die Anwälte unserer Kanzlei haben sich deshalb spezialisiert auf die Tätigkeit als Fachanwalt für Arbeitsrecht. Das bedeutet eine Konzentration auf die Schwerpunkte:

  • Individualarbeitsrecht
  • Kündigungsschutzrecht
  • Privates und öffentliches Dienstrecht

Wir besitzen besondere Erfahrung und Kompetenz im:

  • Betriebsverfassungsrecht, Personalvertretungs- und Mitbestimmungsrecht
  • Tarifrecht

Hinzu kommen die mit Arbeits- und Dienstverhältnissen zusammenhängenden Gebiete des:

  • EU-Arbeitsrechts und Ausländerrechts
  • Sozialversicherungsrechts
  • Strafrechts
  • Öffentlichen Rechts
  • Insolvenzrechts und des
  • allgemeinen Zivilrechts

Spezialisierung heißt für uns zugleich ständige Fortbildung, damit wir stets auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung beraten können.

Wir sind spezialisiert, sozial engagiert, gewerkschaftlich orientiert, anerkannt und vernetzt. 

 

  • Hans Decruppe¹ 
  • Bernhard Bergmann¹ 
  • Dr. Elke Beduhn¹ 
  • Thomas Wüllenweber¹
  • Christoph Faber¹ 
  • Heinz Biermann¹

 


Kontaktdaten

Venloer Straße 44, 50672 Köln
Tel.: 0221 - 5696160
Fax: 0221 - 5696166
E-Mail: Kanzlei@RA-Decruppe.de
www.RA-Decruppe.de 



Zweigstelle Bergheim

Lechenicher Straße 23, 50126 Bergheim
Tel.: 02271 - 670872
E-Mail: Kanzlei@RA-Decruppe.de
www.RA-Decruppe.de 

 

**********************************************************

¹ Fachanwalt/Fachanwältin für Arbeitsrecht

Aktuelles
Erste Hilfe leisten

Von Rechtsanwalt Javier Davila Cano

Nach der Euphorie über die gewonnenen Betriebsratswahlen dauert es nicht lange, bis neue gewählte Betriebsräte mit unschönen Themen konfrontiert werden. Eines dieser Themen sind Kündigungen von Arbeitnehmern. Das Wichtigste auf einen Blick.


Verwaltungsgerichte festigen zweifelhafte Rechtsprechung zu Mitbestimmung des Personalrats bei Einstellungen

Artikel von Gunnar Herget, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Mindestbeschäftigungsdauer für die Mitbestimmung bei Einstellungen ergibt sich nicht aus den Personalvertretungsgesetzen. Gleichwohl wird von der Verwaltungsgerichtsbarkeit eine willkürliche zeitliche Grenze gezogen.


Die Rechte des Betriebsrats

Artikel von FA Ralf Heidemann und FA Javier Davila Cano

Mit einem Betriebsrat haben alle Beschäftigten im Unternehmen mehr Rechte und werden besser in betriebliche Entscheidungsprozesse einbezogen. Erfahren Sie hier, welche Rechte das Gesetz dem Betriebsrat einräumt, um die Interessen der Arbeitnehmer durchzusetzen und zu schützen.


Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit unserer Seite zu verbessern. Weiterführende Informationen finden Sie HIER.
Wenn Sie unsere Seite nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie unserem Anliegen zur Optimierung der Seite zustimmen.